Klein-Meikes Leseschätze – Der Brief für den König

Kürzlich habe ich einen kurzen Beitrag über mein Leseverhalten als Kind geschrieben und dachte, dass ich eigentlich mal meine alten Lieblingsbücher vorstellen könnte. Einige von denen werden immer noch aufgelegt, andere sind wahrscheinlich inzwischen hoffnungslos veraltet, politisch unkorrekt und wären für heutige Kinder höchst merkwürdig. Das macht aber nix – ich poste die trotzdem 😊

Den Anfang macht …

Der Brief für den König von Tonke Dragt

Dieser wunderbare Abenteuerroman der niederländischen Schriftstellerin Tonke Dragt erschien schon 1962. Ich bekam ihn etwa 1979 oder 1980 das erste Mal zu lesen, und zwar als eine Leihgabe meiner Sandkastenfreundin Anne. Später bekam ich es selbst, was gut war, denn Anne war inzwischen mit ihrer Familie weggezogen.

Darum geht es: Der junge Schildknappe Tiuri will Ritter werden. Nur noch eine Nachwache gilt es zu bestehen, dann soll er den Ritterschlag empfangen. Doch dann erreicht ihn ein Hilferuf und er entscheidet sich gegen die Ritterwürde und dafür, zu helfen.

Der Auftrag führt ihn durch Wälder. über Berge und Flüsse. Anfangs ist er allein, doch er bekommt Hilfe und findet einen guten Freund. Und gegen alle Widerstände gelingt es ihm, das geheime Schriftstück, den Brief für den König, zuzustellen – auf etwas unorthodoxe Weise zwar, aber doch so, dass er schlimmes Unheil verhindern kann.

Das ist das Besondere: Das Buch ist unglaublich spannend. Der Protagonist ist sympathisch, man fiebert von Anfang an mit. Als Kind bin ich richtiggehend eingetaucht in die Geschichte und habe mir überlegt, was ich an Tiuris Stelle getan hätte. Sogar jetzt noch habe ich Spaß an der Geschichte und bin immer wieder überrascht über die vielen Wendungen.

Das gibt es noch:  Das Buch wurde 2008 sehr werkgetreu verfilmt. Ich mochte das Buch zwar lieber, fand den Film aber recht ordentlich.

Mit „Der wilde Wald“ erschien eine Fortsetzung des Romans, die ebenfalls spannend ist. Mit dem ersten Band konnte dieser zweite meiner Meinung nach aber nicht so recht mithalten.

Und auch heute noch ist das Buch aktuell: Auf Amazon ist eine neue Ausgabe angekündigt, die im März 2020 erscheint. Vielleicht ist das ja was für eure Kinder oder Enkelinnen …