Wintertiere

Lange hatte ich nicht mehr auf die estnische Seite mit den Webcams geguckt – ich dachte, da gibt es im Winter ohnehin nichts zu sehen. Doch weit gefehlt – auch im Schnee hat Estland einiges an Getier zu bieten. Am besten gefällt mir die Kamera an der Vogelfutterstelle – da ist immer was los. Das heißt, fast immer. Manchmal verlassen alle Flatterviecher schlagartig den Platz und kommen minutenlang nicht wieder – vielleicht ist dann ein Raubvogel oder eine Katze in der Nähe?

Webcam, Vögel, Meisen, Elster, Specht, Spatzen, Tauben

Mein Liebling ist übrigens der kleine Specht. Und die Tauben sind Krawallschachteln – die können nicht abwarten und drängeln furchtbar herum. Naja, was kann man auch von jemandem erwarten, der sich mitten ins Essen setzt?

Abends ist es dunkel an der Futterstelle. Dann kann man allerdings gucken, ob bei den HIrschen was los st. Oft tut sich stundenlang nichts. Dann hört man plötzlich ein leises Klappern, weil die Herren mit ihrem Kopfschmuck nicht klarkommen und einander anstoßen. Dann wird gefressen, und manchmal auch gerangelt.

Webcam, Hirsche, Futterstelle

Wer es ganz geruhsam mag oder sich schon immer ein Aquarium gewünscht hat, kann auch bei der Forellenkamera vorbeigucken. Da passiert wirklich wenig, aber irgendwie ist es entspannend, sich das wenige anzugucken, während man Socken strickt.

Forellen, Webcam

Auf Schakale oder Luchse habe ich bislang vergeblich gewartet, die sind wohl eher nachtaktiv. Vielleicht bin ich auch zu ungeduldig. Allerdings scheint bei den Luchsen des Öfteren die Sonne – und das ist bei der derzeit tristen Wetterlage ja auch etwas Schönes.

Webcam, Wald, Sonne

 

Ein Tiergeschichtenbuch für Ferkelfans: Ein Schweinesommer

Cover komplett_2_BlogDie beiden kleinen Schweine Grunz und Rüssel erleben ihren ersten Sommer. Der Bauernhof wird erkundet, ebenso die nähere Umgebung. Zusammen mit vielen anderen Tieren erleben sie Abenteuer und lernen sehr viel Neues: Der Hofhund bringt ihnen das Schwimmen bei, der Kater führt sie durch die dunkle Nacht und mit den beiden Wildschweinkindern Pit und Pelle versuchen sie, einen sagenhaften Schatz zu finden. Natürlich sind diese Erlebnisse kindgerecht und leicht zu verstehen. Ein bisschen Humor ließ sich wie immer nicht vermeiden, so dass hoffentlich alle großen und kleinen Leser voll auf ihre Kosten kommen.

„Ein Schweinesommer“ gibt es als E-Book bei Amazon.