Lilla und Sturmkönig – ein Cover entsteht

Mein Kinderbuch „Lilla und Sturmkönig“ gibt es jetzt auch als Taschenbuch – bei Amazon, Hugendubel, Thalia und all den anderen. Es hat auch ein neues Cover bekommen, gezeichnet von Alexandra Froeb, die unter dem Namen Klara Bellis auch wunderbare Fantasy-Romane schreibt.

Der neue Buchdeckel ist so schön geworden, dass ich das Taschenbuch stundenlang angucken könnte – so sieht es aus:

Lilla und Sturmkönig, Meike Möhle, Alexandra Fröb

Ich mag die Zusammenarbeit mit Alexandra/Klara sehr: Sie zeichnet für mich, ich gebe dafür die Korrekturleserin für ihre Bücher rund um die stets leicht verwirrte Elfe Trywwid. Eine äußerst vergnügliche Aufgabe übrigens – Klaras Helden sind herrlich unperfekt und man lernt wunderbare Schimpfworte: Käferkacke!

Und wer mehr von Alexandras Zeichnungen sehen möchte, sollte hier einmal reinsehen: http://froebnet.de/ Wieder einmal finde ich, Kunst kommt von Können, und Alexandra kann!

Eine Geschichte für kleine Leute: Lilla und Sturmkönig

Cover BlogLilla ist ein quirliges kleines Mädchen, das zur Grundschule geht, sich ein Pony wünscht und einen tollen Patenonkel hat. Der schenkt ihr eines Tages das Schaukelpferd Sturmkönig. Und der bringt richtig Leben in die Bude: Denn Sturmkönig ist kein normales Schaukelpferd, sondern eines, dass sprechen, laufen und sogar fliegen kann. Gemeinsam erleben Lilla und Sturmkönig allerhand lustige und spannende Abenteuer: Sie lernen den unheimlichen schwarzen Prinz kennen und bringen Onkel Uwe dazu, ein rosa Pferd zu klauen. Außerdem helfen sie mit, das Loch im Himmelszelt des Kohlrabilandes zu flicken. Dass am Ende immer alles gut ausgeht, verdanken sie nicht zuletzt einer guten Portion Humor, die sie auf all ihren Wegen begleitet.

Jetzt als E-Book bei Amazon erhältlich!