Klein sein – ganz grundsätzlich

Ich habe mich ja schon öfter darüber verbreitet, dass ich die Glorifizierung der Kindheit nicht so recht verstehe. Ja, sie war schön, aber manches war auch doof. Essen, was auf den Tisch kommt, zum Beispiel. Und als wir vor einer Weile im Schreibworkshop ganz wenig Zeit hatten, uns zu diesem Thema zu äußern, mopperte ich mal wieder herum 😊

Klein sein

Klein sein war nicht nur gut. Zwar hatte ich nur kleine Sorgen, aber auch nur wenige Mittel, um damit umzugehen. Und die Marschrichtung bestimmten immer die Großen. Ungerecht!, fand ich, und mopperte herum. Aber gut, ohne Verantwortung lässt es sich ja auch gut meutern.

„Diese Welt ist nicht kindgerecht!“, diese Klage gab es damals und es gibt sie noch heute. Für mich allerdings mit dem Unterschied, dass ich der Sache heutzutage durchaus etwas Positives abgewinnen kann. Denn, rein logisch betrachtet, ist man viel länger groß als klein, sodass es nur vernünftig ist, dass die Welt sich eher nach den Erwachsenen richtet. Diese Meinung ist oft nicht populär, aber ich bin inzwischen ein sehr rationaler Mensch.

Als kleines Kind sah ich das natürlich anders. Ich träumte davon, Kinder zu haben, die ich dann herumkommandieren könnte. Nicht mehr in die Schule gehen, sondern einfach zuhause bleiben – das schien mir für eine Weile durchaus erstrebenswert. Ich wollte Hausfrau werden. Ist aber nicht so gekommen, zum Glück. Denn mit den Jahren wurde ich nicht nur größer, sondern erweiterte auch meinen Horizont. Und an dem erschien etwas ganz anderes, als die kleine Meike sich jemals hätte vorstellen können. Die gewünschten Kinder wurden ersatzlos von der Wunschliste gestrichen, das Hausfrauendasein erschien wirtschaftlich unattraktiv. Nur das moppern, das kann ich mir noch immer nicht abgewöhnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s