Das Geheimnis

Im Schreibworkshop haben wir ein „Knickspiel“ gespielt: Jeder musste jeweils einen Begriff auf einen Zettel schreiben, umknicken, weitergeben. Der Letzte musste aus dem erhaltenen eine ganz kleine, fixe Geschichte schreiben. Aufgeschrieben wurde ein Familienmitglied, dessen Alter, eine Jahreszeit und ein Geheimnis, das diese Person in sich trägt.

Und ja, dann saß ich da – ich, die immer am liebsten irgendwelchen Blödsinn schreibt. Ich hatte die Schwester von 35 Jahren, im Sommer. Sie erschoss einen Mann im Krieg …

Na bravo – und das in 15 Minuten.

Das Geheimnis

Es war im Sommer vor über 20 Jahren. Sie war vom Garten hereingekommen, einen Korb mit Gemüse im Arm. Sie hörte diese Geräusche aus dem Schlafzimmer. Da war dieser Mann, der lag auf ihrer kleinen Schwester. Sie wusste, was er dort tat, und sie wusste, es war nicht recht. Und es war gefährlich. Sein Gewehr lag auf Mutters Frisierkommode. Die Mutter war nicht mehr da, der Vater auch nicht, sie waren irgendwann nicht mehr heimgekommen. Niemand war mehr da, um sie zu schützen.

Sie nahm das Gewehr und erschoss den Mann. Überall war Blut. Es entweihte das Zimmer der Eltern. Sie verließen das Dorf, die eine 14, die andere 12 Jahre alt. Sie schlossen sich einer Gruppe an, liefen weit, fuhren über ein Meer, lebten in einem Lager. Irgendwann kamen sie nach Deutschland. Niemals erzählten sie jemandem, was damals geschehen war. Es war ihr Geheimnis.

Bild zur Verfügung gestellt von Pixabay

Nachtrag: Ich schreibe bewusst nur sehr selten Beiträge zu solch schweren Themen in meinen Blog. Meikes bunte Welt soll unterhalten und Spaß machen. Das heißt aber nicht, dass mir derartige Dinge nicht nahe gingen oder ich darüber nicht im Bilde wäre. Ich bin jeden Tag dankbar, dass ich in einem sicheren Land leben darf, in dem Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten, Schutz finden und einen Zukunft haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s