Impfung auf Twitterisch

Die Schreibkursübung lautete: zwei Personen im Streit, schreibe einen Dialog. Ich entschied mich einen geschriebenen Dialog zu schreiben. Denn ich lese derzeit ab und zu mal auf Twitter herum – das Medium für die völlig schmerzbefreiten Social Media-Addicts.

Kurz zum Setting: es treffen sich virtuell die „Mutti von dreien“ sowie die „Aufgeklärte Else“, der Einfachheit hier nur Mutti und Else genannt. Und es geht um dieses heiße Thema – das eigentlich gar keines ist:

Bild zur Verfügung gestellt von Tim Reckmann, http://www.pixelio.de

Impfung auf Twitterisch

Mutti: War heute mit K3 beim Ki-Arzt, dreifach-Impfung. Jetzt ist sie soooo müde – mein Herz blutet!

Else: Das sollte dir zeigen, was Impfungen im Körper der Kleinen anrichtet. Warum unterstützt du die Pharmaindustrie?

Mutti: Ich unterstütze niemanden, ich schütze meine Kinder.

Else: Auf dass sie alle Autisten werden. Lass sie die Krankheiten doch durchstehen, das macht stark!

Mutti: Oder tot. Gerade die Masern sind gefährlich.

Else: Das reden sie euch ein. Ich verstehe nicht, dass immer noch so viele Leute so unaufgeklärt sind. Informiert ihr euch denn gar nicht?

Mutti: Das ist doch Blödsinn.

Else: Jaja, lauf nur wie ein Schaf mit der Herde. Dann hat die Regierung wieder gewonnen. Und die Merkel reibt sich die Hände.

Mutti: Was hat denn die Merkel mit der Impfung meiner Tochter zu tun?

Else: Ist dir das immer noch nicht klar? Wieso seid ihr Mainstream-Mütter immer so so naiv?

Mutti: Was sind denn Mainstream-Mütter?

Else: Solche wie du: Fleischfressende, plastiksüchtige Weibe, die ihre Kinder aus Packungen ernähren und denen es egal ist, was den Kleinen unter die Haut gespritzt wird.

Mutti: Spinnst du jetzt? Soll das eine Diskussion sein? Was soll denn das?

Else: Geh‘ einfach sterben!

Mutti: Du mich auch.

Else:

„Der Tweed wurde entfernt, weil er Inhalte enthält, die du nicht sehen willst.“

Noch ne Mutti: Sofort Kontaktabbruch. Solche Leute wollen dich nur zerbrechen. Ich drück dich ganz fest und schicke dir viel Kraft!

Mutti: *Blockgeräusch*

 

Nachbemerkung: Dieser Dialog kann sich mit leichten Änderungen zu fast jedem Thema abspielen. Allerdings sind oft mehrere Teilnehmer dabei, die sich auf die eine oder andere Seite schlagen. Das ist manchmal tatsächlich amüsant, aber ein Feingeist darf man dabei nicht sein.

4 Kommentare zu “Impfung auf Twitterisch

  1. Einige Male habe ich mich bei Facebook an „Impfdiskussionen“ beteiligt und mich immer irgendwann dabei geärgert, dass ich das gemacht habe- Jedes Mal bin ich auf Mauern gestoßen, die jede vernünftige Diskussion unmöglich gemacht haben. Andererseits war auch ein trauriges Einzelschicksal dabei (Kind mit beträchtlichem Impfschaden), aber mit Elsis ist es zwecklos , eine Diskussion zu führen.

    Gefällt 1 Person

    • Ich finde inzwischen, dass man auf Social Media-Kanälen nur mit ausgewählten Kleingruppen sinnvoll diskutieren kann (ich habe z. B. so ein kleines Scheibgrüppchen). Alles andere endet in Geschrei und künstlicher Empörung.

      Gefällt mir

  2. Ja, Twitter ist schon hart. Ich bin gerne dort, aber manche Leute kommen mit der „konzentrierten“ Ausdrucksweise (begrenzte Zeichenzahl) nicht klar, dann eskaliert das mitunter schon hart. Neulich wurde mir die Aussage: „Unnötige Romance-Subplots bringen mich zum Kotzen“ zu „OH MEIN GOTT, DIE FRAU HASST LESBEN!“ verdreht. Das muss man auch erst einmal schaffe.

    (Disclaimer: Ich hasse ALLE Romance Subplots. Und schreibe manchmal trotzdem selbst welche. ^^)

    Gefällt mir

    • Ja, wie kannst du denn auch Lesben hassen? Oder Queere? Oder Veganer? Oder einen von den anderen, die volle Toleranz verlangen, ohne auch nur in Ansätzen bereit zu sein, anderen Toleranz zu gewähren? (Ist jetzt natürlich über einen Kamm geschoren – es gibt überall solche und solche. Aber einige Gruppen fallen schon durch besonders lautes Geschrei auf.) UND DAS TRIGGERT MICH!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s