Brot

Gerade habe ich mein Abendbrot verputzt – oder besser: meine Abendbrötchen. Ich bin abends die typische Stullenesserin, wie es so viele in Deutschland gibt. Schon zuhause war es so: Abends gab es fast immer Butterbrote, dazu außerdem Tomate, Gurke oder Radieschen. Und Tee natürlich, was sonst. Allerdings war mir das Brot zuhause leicht etwas langweilig, denn bei uns gab es oft – sehr oft – Graubrot. Das fand und finde ich eher fad und bin froh, dass ich inzwischen mein Brot selber kaufen kann. Heute nahm ich gleich zwei, denn der Tiefkühler, der mich in einkaufsfaulen Zeit vor der Hungersnot bewahrt, ist leer, was Brot angeht.

Brot

Ein Fünfkornbrot und ein Kraft-Ballast-Brot – ich denke, es wirkt schon!

Warum aber erzähle ich das hier so langatmig? Ganz einfach, weil ich kürzlich gelernt habe, dass „Die deutsche Brotkultur“ zum sogenannten „nationalen immateriellen Kulturerbe“ der Unesco gehört. Mir war diese Kategorie bislang unbekannt, ich kannte nur das Weltkulturerbe und das Weltnaturerbe. Das Verzeichnis der deutschen immateriellen Kulturerbe liest sich vielfältig und auch ganz lustig – was es alles gibt!

Das Brot ist meines Erachtens völlig zurecht in diese Liste aufgenommen worden. Es schmeckt gut, riecht gut, sieht wunderschön aus. Gut, man kann auch knochenharte Brocken kaufen, aber wenn man sein Geld bei guten Bäckern lässt, kommt das eher selten vor. Ich kann gar nicht damit aufhören, herumzuprobieren und immer neue Brotsorten zu kaufen. Ich habe noch lange nicht alle durch, denn – auch das habe ich gelernt – es gibt in Deutschland über 3.200 Brotsorten. Festgehalten werden die im Brotregister des Deutschen Brotinstituts. Über diese Einrichtung musste ich etwas schmunzeln und dachte nocheinmal: Was es alles gibt! 🙂

6 Kommentare zu “Brot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s