Warum hast du nichts gesagt?

Ja, ich gebe es zu, ich habe dich ungerecht behandelt. Ich habe dich innerlich verflucht, wild beschimpft, dir üble Dinge nachgesagt. Das war ein Missverständnis, ein dummer Fehler, der beinahe zu einer Katastrophe geführt hätte.

Wir hätten einfach miteinander reden müssen. Ich hätte wissen müssen, dass du mir nichts Böses willst, hätte darauf vertrauen sollen, dass du einfach nur wie immer deinen Job machst. Und du hättest es mir sagen können, hättest mich darauf hinweisen müssen, dass ich Mist baue. Das musst du doch bemerkt haben. Spätestens, als wir anfingen, miteinander zu kämpfen, hättest du dich melden müssen. Dann wäre diese blöde Geschichte gar nicht so eskaliert.

Es ist wahr, ich habe wirklich unter dir gelitten. Ja, ich weiß, dafür konntest du nichts, es war meine Schuld. Aber hättest du mich nicht in meinem Elend alleine gelassen, wäre ich nicht so zornig geworden. Ich habe deine Vernichtung geplant, aber doch nicht aus Boshaftigkeit, sondern aus dem Gefühl heraus, dass ich mich gegen dich wehren muss. Du hast mir die Luft zum Atmen genommen, mir die Kehle zugedrückt, mich regelrecht gewürgt. Ich dachte, du wolltest mich umbringen. Nur deshalb habe ich dir nach dem Leben getrachtet. Ich wollte dich in einen Sack stecken und klammheimlich verschwinden lassen.

Fast zu spät fiel mir mein Fehler auf, beinahe wäre er uns beiden zum Verhängnis geworden. Es tut mir leid, wie ich dich behandelt habe, und ich verspreche dir, es wird nie wieder vorkommen. Ich habe es begriffen, ein für alle Mal: Mein liebes graues T-Shirt, das nächste Mal ziehe ich dich gleich richtig herum an.

2 Kommentare zu “Warum hast du nichts gesagt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s