Fundstücke 44 – die fleißigen Hühner

Huhn im HessenparkIm Hessenpark rannten ein paar Hühner umher – ganz klassisch vor einem riesigen Misthaufen. Es waren sehr dekorative Federviecher, braun mit einem schwarzen Kopf. Die Aufregung unter dem Hühnervolk war groß, denn es lagen ein paar kleine gelbe Äpfel herum und wurden emsig bepickt. Niedlich war ein noch recht kleiner Junge, der das Treiben eine Weile beobachtete und dann lautstark rufend seine Mutter holte.

„Mama, Mama, guck mal die Hühner – die machen gerade Eier!“

Mama kam gucken.

„Oh ja, die Hühner picken.“

Der kleine Junge guckte eine Weile, der Blick wurde kritisch. „Du Mama, das sind ja gar keine Eier, was die da machen – das sind Äpfel.“

Mama bestätigte das und guckte, als wolle sie ihrem Sohn die Sache mit Henne und Eiern noch mal genauer erklären. Das habe ich mir nicht mehr angehört. Ich fand es aber gut, dass ein noch so kleines Kind zumindest schon mal weiß, dass Eier vom Huhn kommen. Wo die genau rauskommen, kann der Kleine immer noch lernen.

2 Kommentare zu “Fundstücke 44 – die fleißigen Hühner

  1. Liebe Meike, das hast du schon mal veröffentlicht. Hast du das vergessen (wg. des hohen Alters, das du inzwischen erreicht hast) oder war das ein Versehen??

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s