Fundstücke 40: Voooorsicht!

Mit der ewigen Antje war ich gestern im „English Theatre“. Gegeben wurde das Stück „Das Bildnis des Dorian Gray“, das ich vor vielen Jahren (in der Schule? Ich weiß es nicht mehr) gelesen habe. Die sehr moderne Inszenierung war ganz in Ordnung, wenngleich sie mich nicht vom Hocker gerissen hat.

Amüsiert hat uns jedoch schon vor Beginn der Vorstellung dieses Warnschild:

Warnschild im English Theatre

Ohne Zweifel, hier passt man auf uns auf.  Wir fassten uns und bereiteten uns innerlich vor. Jedes dieser unglaublichen Vorkommnisse haben wir abgehakt und immer wieder wissend genickt, wenn etwas Schlimmes passierte. Also als es auf die Bühne räucherte, jemand sich eine Rauchware anzündete und jemand, mehr oder weniger versehentlich, erschossen wurde. Gestorben wurde dramatisch, langsam und überzeugend. Wir haben das überlebt. Und wir wurden auch nicht blind von der Frontansicht des nackeligen jungen Mannes. Die fand ich eigentlich sogar ganz inspirierend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s