Restsommer

„Blumen kaufe ich nicht – da verwelkt ja mein Geld!“ Diese denkwürdigen Worte sprach einst Herr Dr. K., geschätzter Kollege und im Büro hinter-mir-Sitzer. Ja, das stimmt, ich lasse fast jede Woche ein paar Euro verwelken. Verschwendung? Vielleicht. Und Glück – ganz bestimmt: Weil ich es einfach mag, ein paar bunte Blümchen auf dem Tisch zu haben. Und weil ich es mag, auch jetzt, wo es arg herbstelt, noch ein kleines bisschen Sonne in der Wohnung zu haben. Ich habe noch etwas Restsommer und freue mich bei jedem Blick, der in diese Richtung fällt, darüber.

2 Kommentare zu “Restsommer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s