Aus dem Poesiealbum – Ein kleines Mädchen, lieb und nett …

Dieser Spruch ist wieder so ein Wunderding, das kein Ergebnis auf Google bringt: Dem Anschein nach war er also eher ein lokales Phänomen.

Poesiealbum, Floh im Bett

Ich habe den Spruch sogar gleich zweimal in meinem Album, natürlich beide Male von einem Jungen. Allerdings ist die Gestaltung sehr unterschiedlich, der eine hat lediglich das Sprüchlein und seinen Namen eingeschrieben, der andere hat geschnörkelt und Bildchen aufgeklebt. Deshalb darf seine Seite jetzt auf dem Blog stehen.

Eingeschrieben haben die Jungs den Spruch in der 6. Klasse (1982). Ich habe ihn damals natürlich auf mich bezogen – lieb und nett – und als Kompliment gewertet, daran erinnere ich mich tatsächlich. Heute weiß ich nicht mehr so recht, was ich davon halten soll: Beide Jungens wohnten in den 80er Jahren in ganz normalen gutbürgerlichen Wohnverhältnissen, hatten also wahrscheinlich gar keine Flöhe im Bett und wussten daher gar nicht, wovon sie schreiben. Ganz zu schweigen natürlich davon, dass sie wahrscheinlich auch noch keine lieben und netten Mädchen im Bett hatten – und andere auch nicht. Sie hatten also keinen Vergleich – wie ernst konnte ein solches Kompliment also gemeint sein? Irgendwie ernüchternd, dieser Gedanke. Wie gut, dass ich darüber 1982 noch nicht nachgedacht habe.

2 Kommentare zu “Aus dem Poesiealbum – Ein kleines Mädchen, lieb und nett …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s