Fundstücke 19 – Kampagnenfehlsteuerung

Ich bin ja im „Digitalen Marketing“ tätig und versende in diesem Rahmen auch Newsletter. Dabei hat man immer ein wenig Angst, etwas falsch zu machen – die richtige Nachricht an die falsche Person, oder zur falschen Zeit. Man kann dabei Vieles falsch machen, auch ich habe schon einmal etwas richtig versenkt. So denke ich zum Beispiel ungern an den Versand von Tausenden von Nachrichten mit der Anrede „Hallo Max Mustermann“ zurück, auch wenn ich feststellen durfte, dass unsere Kunden das durchaus mit Humor genommen haben.

Humor bewies heute auch die Deutsche Bahn, deren Nachricht ich am Nachmittag in meinem Postfach fand – da war der neunte Streik in Folge gerade rum und seine Folgen noch lange nicht verdaut. „Ohne Stau…“ wurde da selbstbewusst angepriesen, und ja, recht haben sie: Wo nix fährt, kann sich nix stauen. Aber ob diese Kampagne heute wirklich imagefördernd war, wage ich zu bezweifeln.

Bahnstreik, Newsletter

2 Kommentare zu “Fundstücke 19 – Kampagnenfehlsteuerung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s