Komische Gewohnheiten – Blödsprech

Vor einigen Jahren war es in, bei Besprechungen „Bullshit-Bingo“ zu spielen, also unsägliche Modebegriffe in einer Matrix abzukreuzen. Das ist mir lange nicht mehr begegnet, was aber nicht daran liegt, dass es weniger werden würde mit dieser nervtötenden

Komischen Gewohnheit(en) 13 – Blödsprech

„Hol mich doch zu dem Projekt morgen mal ab!“ Ich, wen abholen? Wo denn? Ihr wisst schon, dass ich kein Auto habe? „Das hat mich richtig gut abgeholt!“ Aha. Was und wo, und vor allem wohin? Egal. Man informiert nicht mehr über irgendwas, sondern man holt jemanden dazu ab. Das ist nur ein Beispiel für die Modebegriffe, die das Zusammensein im Büro durchziehen wie ein Netz aus Wichtigtuerei und leeren Phrasen.

Besonders gerne habe ich auch die weißen Schimmel (und ja, ich weiß, dass es auch Grau- und Rotschimmel gibt). Ich meine damit die unnötigen Wortdoppelungen, die dem eigentlich Belanglosen wohl mehr Gewicht geben sollen: „Wir müssen den Preis runterreduzieren!“, ja, gewiss, raufreduzieren geht ja auch nicht. Man stelle sich das vor, beim C&A: „Herrenunterhosen reduziert: früher 5, jetzt 6 Euro.“ Die würden sich bestimmt gut verkaufen! Oder die Sache mit der Integration: „Lass uns das da reintintegrieren.“ Ach nein, ich integriere lieber raus – geht das? Auch nicht? Och Menno!

Die Bürobegriffe der niedrigsten Bedeutungsstufe sind Moden unterworfen, die schneller durchrauschen als die Kollektionen bei H&M. Vor einigen Jahren sollten wir mal alles Mögliche „leveragen“. Das wurde immer wieder betont und sollte wohl hervorheben, dass etwas besonders wichtig war. Wo und wie der Hebel angesetzt werden sollte, blieb dabei stets genauso nebulös wie die eigentliche Bedeutung des „Leveragens“.

Dann gab es plötzlich das „Relevant Set“, in das man irgendetwas unbedingt aufnehmen sollte. Dieses Set verschwand genau so plötzlich wieder in der Versenkung, wie es aufgetaucht war – anscheinend war es nicht mehr relevant genug.

Und im letzten Jahr war es plötzlich die „Rocket Science“, die immer benutzt wurde, um die Leistungen anderer zu bewerten. Schließlich könne es doch wohl keine Rocket Science sein, mal eben dieses oder jenes Projekt durchzuführen. „Keine Rocket Science“ bezeichnet Aufgaben, die in den Augen des Sprechenden von Anspruch und Umfang her irgendwo auf Grundschulniveau anzusiedeln sind und nun endlich, verdammt nochmal, sofort und auf der Stelle erledigt werden sollen. Kann doch nicht so schwer sein!

In meinem Arbeitsbereich, dem digitalen Marketing, sind wir ebenfalls gut mit dabei mit dem Blödsprech: Englische Begriffe werden munter eingedeutscht und man macht sich höchstens noch Gedanken über die richtige grammatikalische Form dieses Blödsinns: Heißt es nun downgeloaded oder gedownloaded? Man könnte im Duden gucken, manchmal steht da was drin. Einfacher wäre es, wenn man sich für herunterladen entscheiden könnte, aber das ist ja für Anfänger. Außerdem gibt es nicht für jeden Digital-Begriff ein passendes deutsches Pendant, zumindest keines, das gebräuchlich wäre. Also wird bei uns weiterhin gedeployed, wenn Inhalte auf die Webseite gestellt werden, getracked statt beobachtet und auf die Search geflucht, wenn diese blöde Suchfunktion trotz aller Bemühungen nichts findet, was aber da sein muss. Das ist tragisch, wirklich schlimm, doch solange die KPI stimmen, ist dieses lästige Blödsprech doch eigentlich ein No-Brainer, oder?

 ———————–

Nachbemerkung: Sollte sich bei diesem Text jemand auf den Schlips oder die Füße getreten fühlen, so tut mir das leid, denn das ist nicht meine Absicht. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind jedoch gewollt und ganz liebevoll gemeint. Sollte man mich in den nächsten Wochen ebenfalls mal wieder beim Blödsprech erwischen, klopfe man mir gerne auf den Kopf. Ich verspreche, dann trotz dieses Gemeckers nicht zickig zu reagieren 😉

Ziege

3 Kommentare zu “Komische Gewohnheiten – Blödsprech

  1. Ich fand Bullshit-Bingo herrlich, inzwischen sind die Begriffe von damals wohl als ’normal‘ im Gebrauch. Und heutzutage ist ja jede/r ‚fine‘ mit allem, solange er/sie dazu abgeholt wird. Mir bleibt bei manchen Diskussionen und Erklärungen lediglich der Wunsch nach einem aktualisierten Bullshit-Bingo. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s