Handwerk macht goldene Strähnen

Ein Wochenende ohne spezielle Verpflichtungen – nach fünf Wochen, die voll waren bis unter’s Dach eine tolle Sache. Und da ich seit Wochen rumgelaufen bin wie Struppi, machte ich gleich einen Termin beim Frisör aus. Schneiden und ein bisschen neue Farbe stand auf dem Programm. Denn so gern ich silbernen Schmuck mag: Auf dem Kopf will ich diese Farbe nicht haben. Zumindest noch nicht, in einigen Jahren können wir vielleicht darüber reden.

Beim Frisör

Mut zur Hässlichkeit – wat mutt, dat mutt!

Ich gehe immer in einen kleinen Frisörsalon gleich um die Ecke hier in Frankfurt-Oberrad. Bei „Future Hair Design“ wird man von Mutter, Tochter und einer Auszubildenden vorbildlich umsorgt, inclusive Kaffee. Ich verbrachte zweieinhalb ausgesprochen vergnügliche Stunden dort, in denen sich mal wieder zeigte, dass Manches erst deutlich schlimmer werden muss, bevor es besser wird. Ich finde es immer ein wenig befremdlich, im Spiegel dabei zuzusehen, wie ich allmählich in ein Marsmännchen mit vielen silbernen Antennen verwandelt werde. Gudrun Rüdinger war so nett, die Verwandlung im Bild festzuhalten – vielen Dank dafür! Und die Antennen haben dafür gesorgt, dass ich in der Wartezeit endlich eine Idee für die nächste Lesung meines Schreibgrüppchens empfangen konnte – die brauche ich ja auch erst für die „Probe“ am Montag (ähem… sonst bin ich eigentlich nicht so knapp dran, aber die letzte Zeit war recht stressig …).

Und nun bin ich wieder zuhause: goldglänzend, um ein Kilo Haar leichter und frisch aufgeplustert. Die eifrige Auszubildende hat emsig an mir herumgefönt und allerhand wohlriechende Substanzen in mein Haar gerieben. So gut sehe ich sonst nie aus, ich bin immer eher die Trümmerlotte mit der unmöglichen Frisur (und fahre ganz gut damit). Und deshalb zeige ich euch hier, wie ich gerade von hinten aussehe:

Locken von hinten

Wenn diese Locken nicht locken …

 

2 Kommentare zu “Handwerk macht goldene Strähnen

  1. Hauptsache, du gefällst dir in Silber. Es gibt tolle silbrige Farbtöne. Bei mir ist es halt so dunkelblond-dunkelsilber-gestreift, das wirkt muddelig. Die Locken sind übrigens meine eigenen, ein nachwachsender Rohstoff 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s