Komische Gewohnheiten – Partnerlook

Der so genannte Partnerlook ist wahrscheinlich Geschmacksache. Ich finde diese Art, sich gleich anzuziehen, eher seltsam.

Komische Gewohnheiten 4 – Partnerlook

Besonders im Urlaub fallen sie mir auf: die Paare, die ihre Zusammengehörigkeit durch einen „Partnerlook“ zur Schau stellen. Und damit meine ich nicht etwa die zahlreichen Rentnerpaare, die gewandet in die frischen Farbtöne Eierschale, Perle, Creme, dahergewackelt kommen, also schlicht in Beige. Im Gegenteil, es geht mir um die Paare, die sich oft farbenfroh, aber gleich anziehen. Die gleichen Jogginganzüge oder Regenjacken, oder diese dynamisch anmutenden „Funktions“-Jacken der Marken Jack Wolfskin oder The North Face sind prädestiniert dafür. In der Regel ist die Jacke der Frau ein wenig kleiner und wenn Vatti morgens beim Brötchen holen noch nicht ganz wach war und die falsche Joppe erwischt hat, guckt der Bauch heraus.

Gerne wird der Partnerlook auch geschlechtsspezifisch abgewandelt: Man trägt genau die gleichen Modelle, aber für „Sie“ gibt es feminine Rottöne, während „Er“ in maskulinem Blau daher kommt. Auf Fotos sehen diese Paare dann aus wie aus einem Versandhauskatalog abgeknipst. Und mir drängt sich die Erinnerung an die Zahnbecher der 70er oder 80er Jahre auf, auf denen eben dieses stand:“Sie“ und „Er“. Es gab übrigens auch solche Behälter für dritte Zähne mit dieser Aufschrift, deren praktischen Nutzen ich gewiss nicht anzweifeln möchte.

Natürlich gehen nicht nur Ehepaare im Partnerlook. Auch Hanni und Nanni hatten diese erschreckende Angewohnheit. Und manchmal entscheiden sich sogar Herrchen und Hund für diesen Auftritt. Mich befremdet der Partnerlook, und ich mache mir einen Spaß daraus, derartige Paare im Nordsee-Urlaub zu zählen und zu benennen: Die Roten, die Violetten, die Ballonseidenen, die mit den Hochwasserhosen, die mit dem Schnauz. Zu letzteren gehört allerdings in der Regel ein Vierbeiner, und der wird leider nicht um seine Meinung gefragt.

8 Kommentare zu “Komische Gewohnheiten – Partnerlook

  1. 🙂 … solche Behälter für dritte Zähne… Haaaa!
    Jawoll! DAS ist mal praktisch!

    Ich liebe übrigens die Ballonseidenen… mitunter sieht man in typischen Touri-Städten nun auch schon die „Nickis“
    … gern in schwarz mit lila Haaren und natürlich knallrotem Lippenstift – nicht nur zwei „Partner“ sonden geradezu weibliche GruselRudel!

    In diesem Sinne…
    Augen auf beim KleiderKauf!

    Herzlich!
    Britta

    Gefällt mir

    • Die mit den blauen, lila oder rosa Haaren werden aber weniger, das ist nicht mehr so in. Als Kind fannd ich übrigens, dass das wahnsinnig eleganz aussieht. Die Oma meiner Freundin hatte lila Haare – toll. Hätte ich mir für meine Omas auch gewünscht. Allerdings trugen die beide den klassischen Oma-Dutt 😉

      Gefällt mir

      • 🙂 da gehört doch ne Wasserwelle zu!
        … gibts auch schon nicht mehr viel…

        Die geschilderten Nickis mit lila Oberhaupt und roten Lippen beobachteten wir jüngst in Heidelbert… aber frag nicht… viele! Es waren übrigens GANZ SICHER keine Heidelbergerinnen! Möcht ich hier ausdrücklich vermerken!

        Invasionen!

        Ich muss jetzt mit´m Hund. Hoffentlich begegnet mir jetzt kein „Schnauz“, dann muss ich lachen…

        🙂

        Gefällt mir

      • und was denkt der „Schnauz“ dann, dass ich einen an der Schüssel habe… ? Muss ja nicht, sowas macht ja sofort die Runde… 😉

        Glückgehabt: der Ehegatte geht mit dem Hund durch den Regen! Puh! HERZLICHEN DANK!

        Gefällt mir

  2. Einerseits – Es ist zuweilen schon amüsant, was da im Partnerlook rumläuft und wie.
    Andererseits – Ich so als Philipp trete mit meiner Philippine ja auch in so einem Partnerlook ähnliches Verhältnis, jedenfalls namensmäßig, auf. Mag sein, dass auch so ein Look Schmunzeln hervorruft, was auch beabsichtigt ist.
    Ändert sich jedoch die Perspektive, vom Beobachter zu einem „Partner“, sieht’s doch ein wenig anders aus. So war ich stolz wie Bolle, wenn ich als kleiner Knirps in der Strickjacke mit dem gleichen Muster wie der Papa herumlaufen durfte. Und der Papa war wohl genauso stolz. Und erst mal meine Mutter, die die Jacken gestrickt hatte. Ich glaube nicht, dass damals über uns gespottet wurde.
    Unsere Kinder, so 1 1/2 Jahre auseinander, fanden es auch ganz toll, in Bademänteln im gleichen Schnitt und Design durch’s Haus zu laufen oder nach dem Baden mit den Eltern zu kuscheln.
    Auf die Sichtweise kommt es an.

    Gefällt mir

    • Ja, auf die Sichtweise ganz bestimmt. Und auch auf das Alter, in dem man zum Partnerlook greift. Bei kleinen Kindern sind ganz andere Dinge hübsch anzusehen als bei stattlichen Mittvierzigern.
      Paare machen das wahrscheinlich aus einem Gefühl der Zusammengehörigkeit heraus. Das finde ich im Grunde schön. Aber es gibt ja vieles, was schön gedacht ist, mir aber trotzdem nicht sooo gut gefällt.
      Philipp und Philippine sind bestimmt ein schönes Paar. Der eine schreibt Aufsätze, die andere turnt. Das habe ich mir gemerkt und es gefällt mir gut 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s